Hier finden Sie mich

Ohmstraße 3

84489 Burghausen

 

 

Termine nach Vereinbarung

  • Mo - Do Vormittag
  • außerhalb der Schulferien

Physiotherapie

Bitte beachten: für eine physiotherapeutische Behandlung wird ein Privatrezept  vom Arzt benötigt!

 

Der physiotherapeutischen Behandlung geht eine ausführliche Untersuchung und Befragung voraus, um eine individuelle Behandlung zu planen und passende Maßnahmen auszuwählen, bzw. zu kombinieren.

 

Mögliche Maßnahmen der Physiotherapie:

  • Krankengymnastik
  • klassische medizinische Massage
  • manuelle Lymphdrainage
  • manuelle Therapie
  • Atemtherapie
  • Kinesiotape
  • uvm.

Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken

 

 

PhysioPelvica® Physiotherapie ist eine wirksame Methode in der interdisziplinären, konservativen Therapie.

Sie ist sinnvoll anstelle und vor, bzw. nach einer Operation.

Sie bietet wirksame Hilfe bei folgenden Beschwerden:

 

  • Blasenschwäche und Harninkontinenz
  • unangenehme Druckgefühle im Beckenbodenbereich, z. B. bei Gebärmutter-, Blasen oder Darmsenkung
  • Hämorrhoiden, Wind- oder Stuhlinkontinenz
  • Veränderungen am Beckenboden während einer Schwangerschaft und nach einer Geburt
  • nach Enddarm-Operationen
  • nach gynäkologischen Operationen, z.B. Gebärmutterentfernung
  • Schmerzen am Becken und Beckenboden
  • bei Störungen von Sexualfunktionen

 

 

Vor der Behandlung steht neben der Befragung auch eine vaginale und/ oder rektale Untersuchung, um den Zustand des Beckenbodens konkret beurteilen zu können. So kann eine optimale weiterführende Behandlung geplant und ein wirklich individueller Therapieplan erstellt werden. Außerdem können dadurch Veränderungen im Laufe der Behandlung gut dokumentiert und Erfolge "sichtbar" gemacht werden. 

 

 

Probleme mit Kaiserschnittnarben

 

Narben können den Körper ungünstig beeinflussen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass keine Verwachsungen, Verklebungen oder Einziehungen entstehen.

Eine Kaiserschnittnarbe kann sonst zu Unterleibsschmerzen, Unfruchtbarkeit, starker und langer Periodenblutung, Endometriose, Beschwerden im Bereich des Beckens und vielem mehr führen!

Mit einer gezielten Narbenbehandlung kann für eine schöne, frei verschiebliche Narbe gesorgt weren, die keine Probleme macht.

 

 

Beckenboden Check-up

 

Wer einfach nur wissen will, wie es um seinen Beckenboden steht, kann einen Beckenboden Check-up machen lassen.

Dieser Check-up beinhaltet eine vaginale Untersuchung mit Muskelfunktionstest, ein Miktionsprotokoll, eine Befragung (Anamnese) und eine Auswertung.

 

 

 

 

Unter folgendem Link der AG GGUP (Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie, Proktologie) findet man noch mehr Infos über Behandlung und Therapie:

 

www.ag-ggup.de/ag-ggup/behandlungen-therapien/

 

Physiotherapie bei Rektusdiastase

 

Eine Rektusdiastase ist der Spalt der durch das Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskeln entsteht. Während einer Schwangerschaft ist das völlig normal ("physiologisch") und wichtig um dem Baby Platz zu machen.

Nach der Schwangerschaft ist es wichtig daran zu arbeiten den Spalt zu verkleinern und/ oder eine gute Spannung darüber aufzubauen.

Die Diagnose "Rektusdiastase" bedeutet, dass der Abstand zwischen den geraden Bauchmuskeln nach der Schwangerschaft vergrößert bleibt, also breiter als 2 Finger ist. Zusätzlich ist die Sehnenplatte, die die geraden Bauchmuskeln normalerweise straff zusammenhält, zu schwach, zu weich und/ oder instabil.

 

Mögliche Anzeichen für eine Rektusdiastase sind:

  • vorgewölbter Unterbauch (man sieht noch schwanger aus)
  • Beckenbodenprobleme
  • Rückenschmerzen
  • ...

 

Nach einer ausführlichen Befundung erarbeiten wir ein individuelles Programm um wieder Spannung in die Körpermitte zu bekommen und die geraden Bauchmuskeln einander anzunähern.

 

 

 

Viele interessante Infos findet man auch auf

 

www.rektusdiastase.info

 

Für Terminvereinbarungen oder Fragen, die nicht unter "häufige Fragen" beantwortet werden, bitte das Kontaktformular nutzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatpraxis Gloria Bonauer