Warum Walken und nicht Joggen?

 

 

 

Joggen klingt so einfach und so effektiv, aber im 1. Jahr nach einer Entbindung ist es überhaupt nicht dafür geeignet wieder fit zu werden!

Walken hingegen kann bereits ca. 3 Monate nach einer Entbindung begonnen werden.

 

WARUM?

 

Während der Schwangerschaft werden durch die Hormone alle Bänder und Muskeln weich und locker. 

Das betrifft auch die Beckenbodenmuskulatur und die Bänder die die Gebärmutter im Becken fixieren. Diese Bänder verlängern sich sogar zusätzlich während der Schwangerschaft - teilweise um das 3-4fache - durch das Größerwerden der Gebärmutter.

Bis nun diese Bänder nach der Entbindung wieder ihre ursprüngliche Länge und Festigkeit haben, vergehen Monate. Es können sich diese Bänder auch nur in Ruhe wieder zurückbilden wenn nicht ständig an ihnen gezogen wird.

 

Jede Erschütterung, jedes Hüpfen und Springen (z.B. beim Joggen oder auf dem Trampolin) zieht an diesen Bändern und lässt die Gebärmutter, die Blase und den Enddarm „mithüpfen" - die Bänder leiern dadurch aus, der Beckenboden wird überlastet.

Dadurch fehlen die Sicherung und der Halt der Organe und es kommt zu Folgeschäden wie z.B. Inkontinenz, Gebärmuttersenkung, Blasen- oder Enddarmsenkung, Schmerzen usw..

 

Auch das Becken selbst hat noch nicht wieder die Stabilität wie vor der Schwangerschaft und ist daher anfällig im Bereich des Schambeins vorne, der Kreuzbein-Darmbein-Gelenke hinten oder im Übergang zur Lendenwirbelsäule.

 

 

Probleme (damit meine ich Schmerzen im Beckenbereich oder im unteren Rücken, Druckgefühl im Beckenbereich oder Inkontinenz - und ja, selbst wenn man nur ein paar Tröpfchen Urin verliert ist das schon eine Inkontinenz!) müssen nicht sofort auftreten, manchmal kommen die Beschwerden auch erst später!

 

 

Also:

 

Auch wenn es Euch jetzt gut geht und vielleicht von außen alles gut aussieht sucht Euch Sportarten die beckenbodenschützend sind und Euch auch langfristig gut tun.

Rückbildung dauert nun mal mindestens 1 Jahr - und manchmal auch länger!

 

 

 

 

Ungeeignete Sportarten:

  • Joggen
  • Jumping-Fitness
  • Mannschaftssport
  • usw.

 

 

Geeignete Sportarten:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatpraxis Gloria Bonauer