Warum Rückbildungsgymnastik?

 

 

Durch die Schwangerschaft und die Geburt hat der Körper viele Veränderungen erfahren, deshalb ist es jetzt wichtig

 

  • die Körperwahrnehmung zu schulen

 

  • die Heilung aller Strukturen zu unterstützen

 

  • die Atmung zu normalisieren

 

  • den Beckenboden kennenzulernen

 

  • die Bauchmuskeln zu reaktivieren

 

  • die Körpermitte wieder zu stabilisieren

 

  • die Körperhaltung zu optimieren

 

  • den Alltag beckenbodenschonend zu gestalten

 

  • auf die Signale und Grenzen des Körpers zu hören und sie ernst zu nehmen

 

  • zu lernen, welche Übungen gut und welche nicht gut, für den Post-Baby-Body sind

 

  • Geduld zu haben, denn Rückbildung dauert mindestens 1 Jahr (aus osteopatischer Sicht sogar 2-3 Jahre)

 

 

 

Während der Rückbildung passiert so viel im Körper:

 

alles muss erstmal wieder seinen Platz finden und sich wieder auf "nicht schwanger" einstellen. Das gilt für Muskeln, Bänder, das Herz-Kreislauf-System, das Hormonsystem und das Verdauungssystem.

 

Das dauert einfach seine Zeit und braucht die richtige Unterstützung im Alltag und mit speziellen Rückbildungsübungen! Nicht mit "normalem" Sport und "normalen" Fitnesskursen.

 

 

Rückbildungsgymnastik ist die Basis auf der Du dann aufbauen kannst!

 

 

Rückbildung ist wichtig, um Spätfolgen wie Schmerzen, Organsenkung, Inkontinenz, usw. zu vermeiden!

 

Gerne unterstütze ich Dich dabei!

 

Rückbildungsöl

 

Regeneratives Körperöl für die Zeit der Rückbildung nach der Geburt. Mit Ringelblume, Wildrose, Schafgarbe und Grapefruit.

 

Rückbildungstee

 

stärkender Kräutertee für die Zeit nach der Geburt mit Hirtentäschel, Gänseblümchen, Taubnessel und Schafgarbe.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Privatpraxis Gloria Bonauer "von Frau zu Frau" Impressum Datenschutz AGB